Free Education Unit



Projektträger: one world foundation - Verein zur Förderung der Bildung Land: Sri Lanka Vertragssumme: € 36.250,00 Beginn: 01.01.2005 Ende: 31.12.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


one world foundation (owf) betreibt seit 1995 das Projekt "owf free education unit" in Wathuregama, Katuvilla und Galwehera. Diese Ortschaften befinden sich etwa 80 km südlich von Colombo. Katuvilla und Galwehera im Speziellen sind "Dschungeldörfer" ohne verkehrstechnische Anbindung. Ziel dieses Projekts ist es, aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Kindern und Jugendlichen im ländlichen Bereich Bildungsmöglichkeiten anzubieten. Neben fünf Vorschul- (ca. 150 Kleinkinder) und drei Englischklassen (ca. 120 SchülerInnen) hat die owf zudem ein Berufsbildungsprogramm in Form von Computer- und Schneidereikursen aufgebaut, um den AbsolventInnen den Weg zu einer Anstellung bzw. in die berufliche Selbstständigkeit zu ermöglichen.


Das unmittelbar angestrebte Ziel des gegenständlichen Projekts ist eine (in etwa) Verdoppelung der Kapazitäten des owf-Berufsausbildungsprogramms, um in Zukunft keine BewerberInnen mehr aufgrund von Unterkapazitäten ablehnen zu müssen. Für die Schneidereikurse bedeutet das eine Erweiterung um rund 30-40 Lehrplätze (gegenwärtig ca. 30) auf insgesamt 60-70, für die Computerkurse eine Erweiterung um 50-60 Lehrplätze (gegenwärtig ca. 60) auf 110-120.

In einem Zeitraum von drei Jahren sollen die erforderliche bauliche Errichtung und Ausstattung von Computer- und Schneidereiklassen (Klassenzimmer, Tische, Bänke, Computer, Software, Nähmaschinen, Stoffe etc.) erfolgen.

Projektnummer 2319-14/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Sekundarschulbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.