Handicap International Study: Victim Assistance 10 Years On



Projektträger: Handicap International - Belgium Land: Developing countries, unspecified Fördersumme: € 84.000,00 Beginn: 01.02.2009 Ende: 31.12.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


In November 2009, the Second Review Conference of the Mine Ban Treaty (MBT, signed in 1997, effective as of 1999) will be held in Cartagena, Colombia. One aim of this conference will be to evaluate the progress in the area of mine victim assistance achieved in the last ten years.


With the purpose of providing input into the victim assistance discussion at this Second Review Conference, Handicap International-Belgium, through its Policy Unit Research Team, aims to provide an evaluation of victim assistance progress by looking at improvement in the lives of survivors, their families and communities.


The key objectives of this evaluation and ensuing publications - scheduled for release in September 2009 - are:

¢ Identify and measure victim assistance achievements and challenges, as seen by those directly involved.

¢ Present good practices, case studies, and lessons for replication of victim assistance efforts.

¢ Present suggestions on victim assistance to guide the development of the Cartagena plan of action.


The main publications arising out of this research will comprise:

¢ A progress review of victim assistance under the MBT and as relevant to the Convention on Cluster Munitions.

¢ Policy recommendations to contribute to the 2009-2014 MBT Action Plan and relevant to the future action plan of the Convention on Cluster Munitions.



The overall budget of this project amounts to ¿ 167,860. The Austrian contribution covers 50% of the total costs - ¿ 84.000. The remaining 50% will be provided by the Government of Norway.

Projektnummer 2083-00/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Frieden und Sicherheit
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.