Humanitarian Assistance to Gaza: Support to the ICRC Appeal for Israel, the Occupied and Autonomous Territories 2009



Projektträger: International Committee of the Red Cross - Switzerland Land: West Bank and Gaza Strip Vertragssumme: € 300.000,00 Beginn: 01.01.2009 Ende: 31.12.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The project falls under the ICRC 2009 Appeal for Israel and the Occupied and Autonomous Territories. As part of the program in that region and in response to the armed conflict in the Gaza Strip in December 2008/January 2009, the ICRC is carrying out humanitarian assistance and protection activities in Gaza.


The Austrian contribution serves to support this humanitarian response in Gaza, aiming to achieve two key objectives:


1. People in the Gaza Strip have access to essential services and enjoy a safe and healthy environment.

Activities carried out by the project partner to achieve this include:

¢ provision of water to communities, repair of water treatment facilities

¢ provision of emergency shelter

¢ provision of food and non-food relief items

2. The wounded and sick are evacuated to health facilities and receive adequate treatment. The Palestine Red Crescent are able to respond to needs in emergency situations throughout the Gaza Strip.

Activities carried out by the project partner to achieve this include:

¢ facilitating ambulance movements and evacuation of the wounded and reporting impediments to the parties concerned

¢ the supply and transport of a wide variety of medical and pharmaceutical goods and equipment to hospitals, medical stores and ambulances


The total amount of the Appeal is approx. 67 mio CHF, equivalent to approx. 45 mio EUR at the time of issuing this agreement.

Projektnummer 2609-00/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.