Implementierung und Angebotserweiterung von Familienplanungsmethoden



Projektträger: Menschen fr Menschen, Karlheinz B”hms Žthiopienhilfe, Verein zur Hilfeleistung fr Menschen in Entwicklungsl„ndern Land: Ethiopia Vertragssumme: € 66.500,00 Beginn: 01.07.2009 Ende: 31.12.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt ist ein Teilprojekt des Menschen fr Menschen "Integrated Rural Development Pojects" in der Region Derra im „thiopischen Hochland und hat sich zum Ziel gesetzt, Bewusstsein fr den Zusammenhang zwischen Bev”lkerungsentwicklung und Wohlstand sowie sch„dlichen Traditionen und Bev”lkerungsentwicklung zu schaffen und dadurch zu einer Senkung der Fertilit„tsrate beizutragen. Ferner sollen der Zugang zu Familienplanungsmaánahmen sowie deren Qualit„t verbessert werden und Capacity Building-Maánahmen fr verschiedene Bev”lkerungsgruppen, vor allem auch die staatlichen Gesundheitsmitarbeiter, durchgefhrt werden.


Direkte Zielgruppe ist der im geb„rf„higen Alter befindliche Teil der weiblichen Bev”lkerung des Projektgebiets (ca. 40.000 Menschen). Ver„nderungen tradierter Verhaltensweisen ben”tigen in solchen l„ndlichen, abgeschiedenen Regionen Zeit und intensive Aufkl„rung in einer fr die l„ndliche Bev”lkerung verst„ndlichen Form. Indirekt profitiert die gesamte Bev”lkerung von dem Projekt, weil das starke Bev”lkerungswachstum Auswirkungen auf die Entwicklung des Pro-Kopf-Einkommens sowie auf die Umwelt und den Ausbildungsstand hat.


Geplant sind Maánahmen im Bereich Aufkl„rung, Kapazit„tsbildung, Schulung sowie Bereitstellung von Medikamenten und Materialien fr die staatlichen Gesundheitseinrichtungen:

1. Bewusstseinsbildung zur Korrelation zwischen Fertilit„tsrate und Pro-Kopf-Einkommen und Bewirken von nachhaltiger Verhaltens„nderung.

2. Capacity Building: Verschiedene Bev”lkerungsgruppen werden bedarfsgerecht ber Methoden zur Familienplanung/Verhtungsmethoden und ihre Anwendung informiert und in ihrer Anwendung geschult.

3. Aufkl„rung ber sch„dliche Traditionen und Missverst„ndnisse bezglich Bev”lkerungswachstum

4. Ausweitung und Qualit„tsverbesserung der Familienplanungsservices: 21 staatliche Gesundheitseinrichtungen werden mit den n”tigen Medikamenten und Materialien ausgestattet. Moderne Methoden der Familienplanung werden eingefhrt.

Projektnummer 2319-04/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Bev”lkerungspolititk/-programme und reproduktive Gesundheit
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.