Institutioneller Beitrag zu ADEA (Association for the Development of Education in Africa)



Projektträger: International Institute for Educational Planning - UNESCO Land: South of Sahara, regional/multi-country Vertragssumme: € 82.645,00 Beginn: 01.01.2004 Ende: 31.12.2005

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die Organisation 'Association for the Development of Education in Africa' (ADEA) ist aus dem von der Weltbank gegründeten Verein 'Donors to African Education' entstanden und bietet für afrikanische Bildungsministerien die Möglichkeit, ihre Entwicklungsprogramme und ihren Bedarf an Unterstützung darzustellen. ADEA ist außerdem ein Forum zum Austausch und zur Abstimmung von Interessen und Entwicklungspolitiken mit den Geberorganisationen. Die Mitgliedschaft Österreichs in der ADEA bietet Gelegenheit, im direkten Dialog mit afrikanischen Staaten südlich der Sahara die notwendigen Grundlagen für die Kooperation im Rahmen der Bildungszusammenarbeit Österreichs zu schaffen.

Projektnummer 1838-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Bildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.