Jugendsozialarbeit und Gewaltprävention



Projektträger: JUGEND EINE WELT - Don Bosco Aktion Österreich für nationale und internationale Jugendhilfe und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich bzw. Jugend Eine Welt Österreich Land: Ethiopia Vertragssumme: € 5.000,00 Beginn: 01.05.2002 Ende: 30.06.2005

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Gambela gehört zu den ärmsten Regionen Äthiopiens und bietet den Jugendlichen kaum Ausbildungsmöglichkeiten. In der gesamten Region gibt es zwei Lehrerseminare und eine Schwesternschule mit insgesamt 316 Ausbildungsplätzen. Die Berichte des Erziehungsministeriums zeigen eine hohe Rate von Schulabgängern in allen Stufen der Schulbildung. Dies liegt an den ökonomischen und sozialen Schwierigkeiten in vielen Familien als auch an mangelnden Bildungsangeboten und Förderangeboten.


Ziel des Projekts ist die Errichtung eines Jugend- und Sozialzentrums mit beruflicher Ausbildung. Zielgruppe sind Junge Menschen ohne Ausbildung und Arbeit im Alter von 8 bis 21 Jahren aus der Region Gambela (insgesamt ca. 1.500 junge Menschen).


Geplante Maßnahmen:

# Bau der für die Ausbildung notwendigen Laboratorien (Chemie und Physik)

# Anschaffung von Ausrüstung Labor und Lehrmittel

(Werkstätten für technische Ausbildung in den Bereichen KFZ, Maschinentechnik, Schlosserei, Tischlerei werden von anderen europäischen NGOs errichtet.)


(Gesamtförderung der OEZA = Eur 50.000.-, davon 45.000.- bereits im Rahmen des Projekts 1791 (Subprojektsnummer 1791-1207/02) ausbezahlt.)


Stichwort Kinder & Jugendliche

Projektnummer 2319-01/2002
Mittelherkunft OEZA
Sektor Sekundarschulbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.