Kooperation ADA-Slovak Aid: Serbien: Reconstruction of Infrastructure and Energy Savings for Improved lining of Subotica's citizens



Projektträger: Ministry of Foreign Affairs of the Slovak Republic Land: Serbia Fördersumme: € 99.404,00 Beginn: 01.06.2006 Ende: 31.12.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Auf Basis eines MoU wurde im Jan. 2006 eine Zusammenarbeit auf Projektebene zwischen der ADA und dem slowakischen Außenministerium beschlossen. Die Details der Zusammenarbeit werden in einem Managementplan geregelt. Dieser sieht u.a. eine ADA-Kofinanzierung für Projekte vor, die auf Basis eines von SlovakAid durchgeführten Call for Proposals und einer daran anschließenden Projektauswahl durch ein Steering Committee erfolgt.

Vorliegendes Projekt zielt auf die Erneuerung des Fernwärme - Heizsystems von Subotica/Vojvodina (Serbien) ab: technisch sollen die mit hohen Rohstoffverlusten arbeitenden Pipeline - Systeme ausgetauscht werden, was zur Eindämmung der immensen Rohstoffverschwendung und ökologischen Sanierung der Region beitragen soll: Durch Unfälle in der Heizsaison kommt es zu massiven Austritten von Heizöl und heißem Wasser, was bereits zu nicht zu verantwortenden Umweltschäden geführt hat.

Der unmittelbare Effekt zielt daher auf Effizienzsteigerung der Heizsysteme und auf Energieeffizienz (Umweltschutz) ab. Ein wesentlicher mittelbarer Effekt ist durch Einbeziehung slowakischer Expertise UND lokaler Techniker und dadurch nachhaltigen Know - How Transfers für die Vor - Ort tätigen Ingenieure aus Serbien gegeben.

Ferner wird die Sicherheit der Heizsysteme gesteigert, die über 30 Jahre alte Heizpipeline führt durch Drucküberlastung zu Bruchstellen im Material, was ein Gefahrenpotenzial für die Versorgung der Haushalte darstellt.

Projektnummer 2410-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Energiegewinnung /nicht-erneuerbare Energiequellen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.