Landwirtschafts- und Ernährungsprogramm



Projektträger: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit Land: Peru Vertragssumme: € 31.672,03 Beginn: 01.07.1999 Ende: 31.12.2005

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt ist die Fortsetzung eines dreijährigen kofinanzierten Projekts, das Ende 1999 abgeschlossen wurde. Projektziel ist die Verbesserung und dauerhafte Sicherung der Nahrungsmittelversorgung für die Kleinbauern im peruanischen Amazonastiefland.

Die sozioökonomischen Indikatoren in diesem Gebiet zeigen eine Situation extremer Armut:

70 % der Bevölkerung können ihre Grundbedürfnisse nicht befriedigen, die chronische Unterernährung liegt bei 53 %. Der Organisationsgrad der Bauern ist niedrig. Ca. 5.000 Familien bzw. 30.000 Personen werden vom Programm begünstigt.

Erwartete Resultate (geplante Aktivitäten):

1) 5.000 Familien im Amazonastiefland betreiben wirtschaftliche Aktivitäten über ein effizientes und nachhaltiges Kreditprogramm (Vorbereitung und Verbreitung des Kreditprogramms und Vergabe der Kredite nach festgelegten Kriterien).

2) Die Fähigkeiten zur Selbstverwaltung und zur adäquaten Nutzung der lokalen Ressourcen durch Familien, Dorforganisationen und Führungspersonen wurde gestärkt (Erarbeitung eines Ausbildungsplans, Ausbildung der Kreditkomitees, Ausbildung von Führungspersonen).

Projektnummer 2325-00/2000
Mittelherkunft OEZA
Sektor Landwirtschaft
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.