Legal Aid Basket Fund



Projektträger: DANIDA GGO Liaison Office Land: Uganda Vertragssumme: € 500.000,00 Beginn: 01.10.2004 Ende: 30.06.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


This project aims at financing legal aid services through the provision of a joint basket fund.

Currently there are seven main non governmental organizations providing legal aid in Uganda. However, their attempts to provide legal aid services are hampered by scarcity of resources, thereby leaving out certain areas and groups of people. A consultancy commissioned in 2004, which was partly funded by Austria (project 1660-00/2001), conducted a baseline survey on legal aid. The survey outlined serious gaps in coverage as well as in quality of legal aid services. In more than half of Uganda's districts there is no legal aid provision at all yet some of these are the most inaccessible and heavily disadvantaged in several respects, for instance, by war (such as in North and North Eastern Uganda) or by poor transport facilities (such as Kalangala).


The joint basket fund pools resources of several donors, such as EU, Denmark, Ireland, Austria and Norway. Existing and potentially new providers will be encouraged to expand their activities to new geographical areas to provide the designed ¨minimal packages¨. The support to legal aid will build on trying to ensure minimum standards nation wide, with the addition of specific intensive support to special needs areas. As effective regulation of the sub-sector by the regulator (Uganda Law Council) is hampered by scarcity of funds and human resources funds from the basket will be used for strengthening the regulator as well as for provision of legal aid services by non governmental organizations.

Projektnummer 2286-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Staatsfhrung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.