Local Government Development Programme II - (LGDP II)



Projektträger: Ministry of Finance, Planning and Economic Development - Uganda Land: Uganda Vertragssumme: € 236.220,00 Beginn: 01.07.2003 Ende: 30.06.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Good Governance and Security represents one of the four pillars of the Ugandan Government's policy on poverty eradication (PEAP - Poverty Eradication Action Plan). Decentralisation is part of Good Governance and is supported by Austria and representatives of donor countries such as Ireland, Denmark and the Netherlands. The main financial burden, however, is carried by the International Development Agency (IDA/Worldbank). The objectives of LGDP II are to improve service delivery of basic services to engender economic growth and poverty reduction according to the Government decentralization policy and to improve Local Government institutional performance for sustainable, decentralized service delivery. The project comprises the following five components: (1) support to the overall decentralization process, (2) Local Development Grant (as alternative to sector grants), (3) Local Government Capacity Building Grant, (4) Local Revenue Enhancement and (5) Support to Programme Management and Co-ordination. The Austrian funds are dedicated to Component 3. Key indicators for the performance of the programme shall be the existence of Development Plans in Local Governments, timely submission of final accounts and increase in own revenue sources.

Projektnummer 2241-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.