Lokaler Stipendienfonds (Austrian Scholarship Fund)



Projektträger: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit Land: Uganda Vertragssumme: € 110.081,00 Beginn: 01.08.2008 Ende: 31.07.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Österreich ermöglichte seit 1995 mit dem Austrian Scholarship Programme (ASP) benachteiligten Gruppen von Ugandern den Zugang zu verschiedenen Formen höherer Bildung. Gefördert wurden neben Stipendien für Ausbaustudien (post-graduate), kurzen Fortbildungen (short courses, insbesondere für Behinderte), Stipendien für Fernstudien sowie technischen Praktika - allesamt in Uganda - auch Doktoratsstipendien in Österreich. Insgesamt konnten fast 4.000 Uganderinnen und Ugander von diesem Programm profitieren, wobei der Frauenanteil bei rund 61% Prozent lag. Oberziel des Austrian Scholarship Programme war die Stärkung des Humankapitals durch Erhöhung der Zahl weiblicher und männlicher Spezialisten in Uganda.

Mit gegenständlichem Vorhaben soll den noch verbleibenden Studenten aus dem post-graduate- und dem Fernstudien-Programm in Uganda sowie aus dem Stipendienprogramm in Österreich der zeitgerechte und erfolgreiche Abschluss ihrer Ausbildung ermöglicht werden. Damit stellt gegenständliches Vorhaben eine Auslaufphase des Austrian Scholarship Programme dar, welches nach 2010 in dieser Form nicht mehr fortgesetzt werden wird.

Projektnummer 1760-00/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Hochschulausbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.