Market Reconstruction in Plandiste / Serbia



Projektträger: The Mayor of Plandiste Municipality Land: Serbia Vertragssumme: € 100.000,00 Beginn: 01.12.2006 Ende: 31.08.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Plandiste municipality is a small, underdeveloped community in southern Banat, with 13,377 inhabitants and an unemployment rate of more than 20%. In 2005, the municipality of Plandiste, especially its agricultural territories, have been strongly hit by flooding. Many of the farmers saw their fields flooded for several weeks, and thus the potential yields of an entire year lost. For these farmers, who are already struggling with generally very difficult economic circumstances, the floods have considerably added to their strain. Apart from the flood-catastrophe, which repeated itself in spring 2006, agricultural lands are generally suffering from too high groundwater-levels, which regularly have devastating effects on agriculture.


In response to the considerable economic difficulties in the local farming community, the project aims at the technical and sanitary reconstruction of the Plandiste public market. By increasing the standards of agricultural and handicraft products and creating better conditions for the selling and trading of products, the project will improve economic opportunities for farmers and thus reduce future economic vulnerabilities, especially in times of disaster. The project will be implemented in three phases encompassing excavation works, reconstruction works and training of beneficiaries; Target groups are small-scale agricultural producers and the local population buying agricultural products.

Projektnummer 2438-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Maßnahmen zum Wiederaufbau und Rehabilitierung nach Katastrophen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.