Medizinische Versorgung irakischer Kinder (Nachbetreuung)



Projektträger: Österreichische Caritaszentrale Land: Iraq Vertragssumme: € 12.600,00 Beginn: 01.03.2011 Ende: 30.06.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Der Kieg im Jahr 2003 forderte viele zivile Opfer im Irak, darunter auch Kinder. Um zumindest einigen dieser Kinder zu helfen, startete die damalige Außenministerin Dr. Ferrero-Waldner eine Initiative zur Behandlung irakischer Kinder in Österreich. Mehrere Kinder wurden in den vergangenen Jahren medizinisch in Österreich betreut. Bei einigen der Kinder sind aufgrund der vorliegenden Verletzungen bzw. Erkrankungen langwierige Folgebehandlungen zu erwarten. Dies trifft auch auf das Kind Muntathir Jaafar zu, das als Säugling schwere Brandverletzungen erlitt. Die Verletzungen des Kindes, schwere Verbrennungen der Haut, wurden in den vergangenen Jahren im LKH Graz behandelt. Da sich das Kind noch im Wachstum befindet, werden immer wieder Folgeoperationen notwendig.


Projektziel: Rehabilitation des Kindes Muntathir Jaafar durch adäquate medizinische Folgebehandlungen im LKH Graz.

Projektnummer 2274-00/2011
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Maßnahmen zum Wiederaufbau und Rehabilitierung nach Katastrophen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.