Menschenwürdig Wohnen in Jarkovac, Serbien



Projektträger: Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Österreich Land: Serbia Fördersumme: € 73.000,00 Beginn: 01.11.2006 Ende: 31.12.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel



Ziel des Projektes ist es, in der serbischen Ortschaft Jarkovac in der strukturschwachen Grenzregion zu Rumänien 10 der ärmsten Familien ein würdiges Zuhause und eine Möglichkeit der Einkommensverbesserung zu geben sowie die Quote des Schulbesuchs speziell unter den Roma-Kindern unter diesen Familien zu heben. Es sollen 10 durch Landflucht leerstehende Häuser erworben, adaptiert und mit einer sanitären und heizungstechnischen Basisausstattung versehen werden. Sie werden zu symbolischen Beträgen an die Familien vermietet. Zur Einkommensschaffung werden den Familien Nutztiere (Schafe, Ziegen, Gänse oder Hühner) zur Verfügung gestellt. Seminare über Nutztierhaltung und der lokalen Vermarktung der Produkte für diese Familien sind ebenso Teil des Projektes.


Es handelt sich um ein Addendum zu Vertrag 8108-07/2006 mit ADRA, weil das ursprünglich genehmigte Projekt in Sjenica, Südserbien, aus lokalpolitischen Gründen und fehlender Baugenehmigungen nicht implemeniert werden konnte und daher ein inhaltlich ähnliches Ersatzvorhaben in einer anderen Projektregion gefunden wurde.

Projektnummer 8108-07/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.