Mine Action Project Sofala



Projektträger: Handicap International - France Land: Mozambique Vertragssumme: € 200.000,00 Beginn: 01.12.2005 Ende: 28.02.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


This project is aimed at contributing to the improvement of Mozambique's socio-economic development environment through the fulfillment of Country commitments under article 5 of the Ottawa treaty. Activities include


a) Deployment of multi-skilled mine action teams (data gathering & reporting, socio-economic impact assessment, demining/EOD, Mine Risk Education/signalization) into 12 districts of Inhambane, Sofala and Manica Provinces;


b) Concentration of mine action assets in clearance tasks more suitable to HI capacities, with introduction of an innovative explosives detection technology through the use of trained rats;


c) Signalize Mined Areas for later clearance, reducing the risk of accidents by conducting Mine Risk Education in the local communities.


At last, the mines/UXOs situation of the remaining districts will be known and included in the national database, contributing Mozambique's overall commitment to the Ottawa Treaty. The proposed action will last for 12 months and will benefit around 3,500,000 inhabitants of the 3 provinces potentially affected by the threat of mines.

Projektnummer 1732-05/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Frieden und Sicherheit
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.