MKMB - Donor Committee for Small Enterprise Development



Projektträger: International Finance Corporation Land: Developing countries, unspecified Fördersumme: € 45.329,57 Beginn: 01.03.2007 Ende: 28.02.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Donor Committee for Enterprise Development (DCED) ist eine internationale Plattform zur Geber-Koordination, bei der alle wichtigen Geber vertreten sind.

Ziele des DCED sind

" partizipative Aufbereitung von positiven Erfahrungen in bestimmten von den Mitgliedern ausgewählten Themenbereichen

" Verbreitung von erfolgreichen Projekterfahrungen

" Erhöhung der Effektivität von Praktikern in der EZA


Die Umsetzung der Paris Declaration on Aid Effectiveness soll in der Gruppe durch Eingehen auf die gemeinsamen Interessen und Bedürfnisse der Geber unterstützt werden, damit diese die Leistungen an ihre Klienten und (Regierungs)partner, an den Privatsektor und die Zivilgesellschaft effizient erbringen können. Die Diskussion von innovativen Ansätzen und konkreten Erfahrungen damit, sowie die Nutzung der Plattform als "institutionelles Gedächtnis" wird durch Meetings, Arbeitsgruppen zu bestimmten Themen und der Möglichkeit, Mitarbeiter anderer Geber kennen zu lernen, gefördert.


Die OEZA beteiligt sich schon lange an den Aktivitäten des DCED, das seit 1979 existiert und bisher als informelle Gruppe organisiert war. Es wurden Konferenzen, Studien und Teile des Gehalts des Koordinators finanziert und Diskussionsbeiträge geliefert. Die ADA ist derzeit in der Arbeitsgruppe zu Value Chains aktiv.


Die ADA wird mit Unterzeichnung der vorliegenden Charter und des Administration Agreement mit IFC Mitglied des DCED. Es wird ein jährlicher Mitgliedsbeitrag eingehoben.

Projektnummer 2345-00/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Industrie und Gewerbe
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.