PV Systems for Improved Health Service Delivery in Remote Health Posts in North Gondar



Projektträger: Amhara National Regional State Bureau of Finance & Economic Development Land: Ethiopia Vertragssumme: € 106.730,00 Beginn: 01.08.2008 Ende: 31.12.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Gemeinschaftsprojekt der Niederösterreichischen Landesregierung und der Austrian Development Agency sieht die Installierung von Solarsystemen in 31 Gesundheitsstationen in 11 Distrikten der Nordgonder-Zone in der unterentwickelten Amhara Region vor. Das Projekt umfasst neben einer Hardwarekomponente (Photovoltaik-Paneele, Laternen, Kühlschränke zur Lagerung von Impfstoffen etc.) zur Sicherung der Nachhaltigkeit auch eine Softwarekomponente: Lokale Fachkräfte erhalten spezielle Schulungen um die fortlaufende Wartung der Solarsysteme sicherzustellen.

Die Implementierung des Projekts erfolgt durch das regionale äthiopische Gesundheitsbüro in Kooperation mit dem regionalen Energiebüro. Das ADA Koordinationsbüro in Addis stellt die ordnungsgemäße Umsetzung des Projekts sicher (laufendes Monitoring).

Das Projekt wirkt direkt armutsreduzierend und trägt zur Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele bei (insbesondere die Ziele 4 bis 7). Von der Verbesserung der Leistungskapazität der 31 Gesundheitsstationen profitieren rund 297.000 Menschen.

Der Einsatz von Solarenergie ersetzt dauerhaft die hohen und fluktuierenden Kosten der bisher eingesetzten Dieselgeneratoren.

Projektnummer 2564-00/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Basisgesundheit
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.