Safer and Healthier Lives for Children in Monastic Institutions in Bhutan



Projektträger: United Nations Children's Fund - New York Land: Bhutan Vertragssumme: € 330.000,00 Beginn: 01.12.2006 Ende: 30.09.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The ongoing Religion and Health project 2005-00-2005 will come to end by January 2007. This project is going on well and by the end of 2006, the access to water and sanitation facilities will have been increased from 65% to 75% (10 new schemes built); existing water and sanitation facilities are all functioning; all water caretakers are skilled, maintenance committees are active, Monks have the knowledge and skills on health, hygiene, child protection, HIV/AIDS behaviors, and regularly advocating on these issues among people in the community.


However, there are still many Monastic Institutions which need such assistance. According to the official sources there are about 1700 Monasteries, 15 Shedras (Buddhist Colleges), 9 Nunneries and 130 Lobdras (Schools). This project for "Safer and Healthier Lives for Children in the Monastic Institution in Bhutan" aims at improvement in the living conditions in 10 more Monastic Institutions (including two nunneries). The Project involves provision of Water Supply and sanitation facilities for both monasteries and nunneries. Further training of monks and nuns on health & hygiene, Protection issues and HIV/AIDS are some of the core activities in the project.


An external evaluation will be carried out by the end of the project.

Projektnummer 2005-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.