Sartao Cidadao, Aufbau nachhaltiger Gemeindestrukturen



Projektträger: HORIZONT3000 - ™sterreichische Organisation fr Entwicklungszusammenarbeit Land: Brazil Vertragssumme: € 36.906,65 Beginn: 01.01.2004 Ende: 31.12.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Oberziel

Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualit„t im SertÆo Baiano, durch die Schaffung von Referenzmodellen fr Lebensm”glichkeiten in semi-ariden Gebieten und durch die Erringung der Brgerrechte.


Spezifische Ziele

Schaffung, St„rkung und Verbreitung von Praktiken der partizipativen Planung, der an semi-aride Verh„ltnisse angepassten Wirtschafts- und Lebensweisen und der Erringung der Brgerrechte,

mit Priorit„t fr die Sicherung der Wasserversorgung, die Sicherung der Ern„hrung und die Erh”hung der Familien-Einkommen, und fr die Partizipation der Bev”lkerung bei der Kontrolle und der Definition der ”ffentlichen Politiken.


Das Projekt verfolgt eine effektive Unterbrechung der Entstehung von Armut und Marginalisierung in der Region durch eine ver„nderte ”ffentliche Politik. Um dies zu erreichen, ist ein Bndel von integrierten und komplement„ren Maánahmen vorgesehen, die in drei Arbeitsprogramme gegliedert sind: (1) Agro”kologie - zur Ern„hrungssicherung und Erh”hung der Familieneinkommen; (2) Wasser im SertÆo - zur Sicherung der Wasserversorgung und (3) Aktive Brgerbeteiligung - zur St„rkung der Partizipation der Bev”lkerung an der Kontrolle und bei der Definition der ”ffentlichen Politiken.

Projektnummer 2325-05/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere multisektorielle Maánahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.