Sicherstellung der Gesundheitsversorgung in Darfur



Projektträger: Österreichische Caritaszentrale Land: Sudan Fördersumme: € 400.000,00 Beginn: 01.12.2005 Ende: 31.12.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Nach 2 jährigem Bürgerkrieg in Darfur ist die Lage nach wie vor prekär und die betroffene Bevölkerung bedarf in einer sich zunehmend verschlechternden Sicherheitssituation auch weiterhin der Hilfe von außen. Insbesondere der Gesundheitsbereich ist davon betroffen.

Die Netzwerke von ACT (Action for People together) und Caritas haben sich unter ACT/Caritas für den Nothilfeeinsatz in Darfur zusammengeschlossen und arbeiten unter dem Namen "Darfur Emergency Response Operations (DERO)" seit 2004 im Gesundheitsbereich.

Das vorliegende Projekt unterstützt den Betrieb von stationären 5 Kliniken in Darfur für je 1000 Personen/Monat, die Schulungen von lokalem medizinischen Personal sowie die Bereitstellung benötigter medizinischer Ausrüstung. Zusätzlich wird die Errichtung und der Betrieb einer mobilen Klinik für geschätzte 1.200 bis 2.000 Patienten/Monat sichergestellt. Zielgruppen sind die vom Bürgerkrieg betroffene Bevölkerung, wie auch die intern Vertriebenen (IDPs) und die lokale Bevölkerung (hosting community).

Projektnummer 2370-00/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.