Socio-economic Development of the Danube Serbia Region - EC Funds



Projektträger: Diverse Tr„ger Land: Serbia Vertragssumme: € 18.500.000,00 Beginn: 01.07.2012 Ende: 22.07.2016

Kurzbeschreibung:

Projektziel


This EU IPA funded project is a comprehensive effort to exploit socio-economic development opportunities for the Danube Serbia Region and indeed for Serbia as a whole by maximizing investments of the private sector, developing accompanying job creation potentials and increasing the attractiveness of the Danube Serbia Region to foreign investors through infrastructure development.

The project has a total budget of EUR 19.5 Million, of which:

- EUR 11 Million will fund infrastructure (rehabilitation and urban infrastructure for Golubac castle; water supply Veliko Gradiste)

- EUR 2.5 Million will fund grant projects for municipalities and other Danube development actors (an additional EUR 1 Million will be funded by Austria)

- EUR 5 Million will go to project management, technical assistance and overheads

The project will result in:

- higher levels of capacity for development management of Serbia?s Danube Region stakeholders, such as municipalities, development agencies, business associations and non-governmental organisations through better coordination, benchmarking their effectiveness and technical support. The project will advance their development initiatives, especially with a focus on improving environmental management and tourism infrastructure

- greater visibility and awareness among national and foreign interest groups about Danube Serbia Region potentials and (investment) opportunities

- a series of implemented grant funded projects that help stakeholders realise their initiatives for the improvement of environmental management, tourism & business promotion and job creation

- the creation of a pipeline of new infrastructure projects, some of which will be prepared to be ready for funding

- two ready constructed infrastructure projects to improve water supply and rehabilitation of cultural heritage as a basis for stimulating private investment

Projektnummer 6526-00/2011
Mittelherkunft EU
Sektor Andere multisektorielle Maánahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.