Stipendien zum Studium am AIT-Bangkok 2007-2009



Projektträger: Asian Institute of Technology Land: South Asia, regional/multi-country Fördersumme: € 563.000,00 Beginn: 31.12.2006 Ende: 30.06.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das AIT ist ein unabhängiges internationales Institut für technische Studien auf postgradualem Niveau. Es können sowohl Magister- und Doktortitel als auch Diplome erworben werden.

Im Rahmen der Süd-Süd Kooperation sollen Masterkurse für Studenten aus dem Schwerpunktland der OEZA (Bhutan) und der Schwerpunktregion Himalaya-Hindukush (u.a. in Kooperation mit dem lokalen Partner ICIMOD) gefördert werden.


Das Studienangebot umfasst die Fachrichtungen Landwirtschaft und Ernährung, Computerwissenschaft, Kulturtechnik und technischer Umweltschutz, Geotechnik und Verkehrswesen, Raumplanung und Siedlungswesen, Industriebau und -management, Statik und Bauwesen, Wasserwirtschaft, landwirtschaftliche Land- und Wassernutzung, integriertes Rohstoffmanagement und Management. Darüber hinaus führt das Institut auch Forschungsprogramme durch. Die am AIT gebotene Ausbildung mit interdisziplinärem Ansatz entspricht optimal den Ausbildungsbedürfnissen der Herkunftsländer.


Im Projektzeitraum werden insgesamt 20 Stipendiaten auf Master-Level gefördert. Davon sind jährlich sechs Master's-Stipendien für Bhutan reserviert, 3 für Nepal und eines für Afghanistan im Rahmen der Stärkung der ICIMOD Partner.

Projektnummer 1109-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Hochschulausbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.