Support to UNDP Moldova's Emergency Maize Seed Distribution



Projektträger: United Nations Development Programme - Moldova Land: Moldova Vertragssumme: € 200.000,00 Beginn: 01.02.2008 Ende: 31.07.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Vorg„ngervertrag: 2528-00/2007 (BL Humanit„re Maánahmen)


This project is funded 100% by the Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management (BMLFUW) under the Food Aid Convention.


The aim of the project is to provide maize seed for spring planting to a minimum 100,000 (maximum173,000 ) beneficiaries in those rayons of Moldau worst affected by the drought of 2007. According to the results of the joint FAO/WFP crop and Food Supply Assessment Mission, fielded in August 2007, the maize crop was the most seriously affected by the drought, with yields reduced by an average of 81%.


The main objective of this project is to improve the food security situation of the drought-affected households in the most affected rayons of Central, Southern, Northern, Gagauzia and Transnistria regions of Moldova by ensuring the planting of maize, in the spring 2008 season. Through the project, minimum 100,000 (maximum173,000) small-scale households in the most affected rayons of Central, Southern, Northern, Gagauzia and Transnistria regions of Moldova will be able to plant 0.5 ha of maize on time, with good quality seed, thereby improving their food security situation.


The overall coordination of the UN drought response and of this project rests with UNDP Moldova as the only UN organization holding a permanent presence in the country. The project activities under the Austrian contribution are implemented by FAO as the relevant, sector-specific UN agency.

Projektnummer 2547-00/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanit„re Hilfe: Sofortmaánahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.