Support to WFP's Food Assistance Operation in Haiti



Projektträger: World Food Programme Land: Haiti Vertragssumme: € 250.000,00 Beginn: 01.04.2008 Ende: 30.06.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


This project is part of the decision taken by the Austrian Government in April 2008 to support the international humanitarian response to the global food crisis which has been escalating in spring 2008.


As the poorest country in the Western hemisphere, with 76 % of the population living below the poverty line, Haiti is one of the countries hit particularly hard by the increase in food prices: food prices for staples such as rice, beans and fruit doubled in the past six month; one third of newborn babies are underweight due to malnutrition of mothers; and the recent 'explosion' of food prices caused violent food riots which resulted in at least five deaths and the fall of the Government of Haiti on 14 April 2008.


This ADC project contributes to WFP's regular two-year Protracted Relief and Recovery Operation (PRRO) in Haiti (PRRO 10674.0). As part of this operation, WFP now aims to provide immediate humanitarian food assistance to the victims of the civil unrest which has shaken the country since early April.


The WFP operation is intended to target the most vulnerable populations in six of the country's ten departments. Individual components will focus through the country's health and education institutions on mother-and-child health, the nutritional status of most vulnerable groups, tracking and treating HIV-positive and tuberculosis patients, and school feeding.


The ADC contribution serves to support WFP in purchasing, transporting and distributing approximately 368 tons of Corn Soya Blend (CSB).

Projektnummer 2557-00/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.