Technical Assistance to Somali Regional Health Programme



Projektträger: Dr. Dejene Michael Land: Ethiopia Fördersumme: € 20.583,00 Beginn: 01.12.2005 Ende: 30.11.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die OEZA fördert in Äthiopien seit 1998 den Sektor Gesundheit im Somali National Regional State. Neben der Unterstützung für das regionalstaatliche Health Sector Development Programme werden von der OEZA auch Primary Health Care-Aktivitäten in mehreren Zonen finanziert. Das Gesundheitssystem in der Somali Region ist trotz der Verbesserungen, die über die Jahre erzielt werden konnten, noch immer von einer Reihe von Herausforderungen, wie Mangel an ausgebildeten Fachkräften oder fehlenden Kommunikationsmöglichkeiten gekennzeichnet. Zu einer besseren Abstimmung der einzelnen Komponenten sowie zur Weiterentwicklung des Programms soll fachliche Unterstützung durch einen äthiopischen Gesundheitsexperten über einen Zeitraum von 2 Jahren zur Verfügung gestellt werden. Die fachliche Beratung soll in erster Linie den Projektpartnern in der Somali-Region zugute kommen aber auch zur Weiterentwicklung des Programms der OEZA in Äthiopien beitragen.

Projektnummer 2388-00/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Gesundheit allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.