Technische Beratung und Ausbildung in der Lederverarbeitung III



Projektträger: ECOTEC GmbH Land: Uganda Vertragssumme: € 380.000,00 Beginn: 01.01.2004 Ende: 31.01.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


In 1998 the Austrian Development Cooperation started to support the production of shoes and leather goods in Uganda on a bilateral basis. In 2001 the TCFC - Training and Common Facility Center Limited has been formally founded as a service provider for local shoe and leather good producers. It offers the following services:

1. procurement of input goods, 2. leasing of machinery, 3. provision of training programmes, and 4. product development and sales promotion. The Austrian support ended so far in mid 2002.

The proposed project intends to extend TCFC's outreach by introducing a franchising concept. The approach follows closely the principles for donor intervention in the field of Business Development Services (BDS).

The idea how to enhance the outreach of TCFC on the basis of a franchising concept is to expand upcountry by making use of local shoe and leather good producers and these local entrepreneurs doing the local selling. Precondition for that is that TCFC's brand 'Crane Shoes' has to be well established on the market.

In the context of this concept TCFC's tasks will be to provide outline, machinery and furniture for the new workshop, train the local entrepreneur, provide raw materials, develop constantly the product line, provide marketing activities, supervise the quality. The local entrepreneur's task will consist mainly in producing and selling shoes on the basis of centrally provided marketing activities.

Projektnummer 1392-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Industrie und Gewerbe
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.