Training of Weavers in Khaling



Projektträger: National Women's Association of Bhutan Land: Bhutan Vertragssumme: € 28.000,00 Beginn: 01.07.2005 Ende: 31.12.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt ist die 2. Phase eines Ausbildungsprogramms fr Frauen in l„ndlichen Gegenden Ostbhutans in der Weberei. Die erste Projektphase 2002-2004 war „usserst erfolgreich und trug massgeblich zur Schaffung von Einkommensm”glichkeiten fr Frauen in der Privatwirtschaft und in der Heimarbeit bei. Die Wichtigkeit des Projekts fr die Region, die Erhaltung/ Ausbildung in der Kunst der alten Webtechniken und die Einkommen der Frauen (die verkauften Webprodukte sind oft die einzigen Einnahmequellen), hat eine weitere Phase begrndet. Das Projekt ist das einzige Ausbildungsprogramm fr erwachsene Frauen (auch ohne Grundschulausbildung) in l„ndlichen Regionen. Die Kurse bieten gleichzeitig auch "basic education". Zus„tzlich werden durch den Wiederverkauf der Webprodukte Schritte zur Verselbststaendigung des Trainingsinstituts in der Zukunft, gesetzt.

Projektnummer 2104-01/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Sekundarschulbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.