Verbesserung der Ausbildung von blinden und sehbehinderten Kindern und Jugendlichen, Bosnien & Herzegowina



Projektträger: LICHT FšR DIE WELT - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit Land: Bosnia and Herzegovina Vertragssumme: € 55.000,00 Beginn: 01.10.2004 Ende: 31.03.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel



Derzeit sind in Bosnien-Herzegowina einschneidende Ver„nderungen im Bildungswesen geplant, die eine fast vollst„ndige Integration von behinderten Kindern in Regelschulen vorsehen. Der Staat finanziert jedoch keine Aktivit„ten zur Vorbereitung behinderter Kinder auf Regelschulen. Fachleute erwarten groáe Schwierigkeiten bei der Umsetzung neuer Gesetze im Bereich Bildung und Behinderten. Die Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien fr Blinde und Sehbehinderte ist derzeit gesetzlich nicht geregelt.

In dem bestehenden "Zentrum fr blinde und sehbehinderte Jugendliche" in Sarajevo soll durch die Produktion und Verteilung von Unterrichtsmaterialien in Blinden- und Groádruckschrift sichergestellt werden, dass

- blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche regelm„áig lesen und ihr Recht auf dieselben Bcher wie Kinder in Regelschulen wahrnehmen k”nnen.

- blinde und sehbeeintr„chtigte Schler und SchlerInnen im Alter von 6-21 Jahren einen verbesserten Zugang zu Bildung und Beruf erhalten.

- Lehrer besser in der Lage sind, blinden und sehbehinderten Kindern und Jugendlichen Fachwissen zu vermitteln.




(Schlagwort Kinder, Behinderte)

Projektnummer 8108-02/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.