Wasser ECOWAS



Projektträger: Unit‚ de Coordination des Ressources en Eau de la CEDEAO Land: South of Sahara, regional/multi-country Vertragssumme: € 40.000,00 Beginn: 01.04.2006 Ende: 31.05.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Ziel dieser Studienreise der Koordinierungseinheit der ECOWAS, die in Ouagadougou angesiedelt ist, nach Kap Verde ist ein Erfahrungsaustausch ber die Dezentralisierung der Verwaltung von Wasser. Dazu sollen die Wasserdirektoren der zust„ndigen Ministerien der ECOWAS Mitgliedsl„nder Gemeinden auf der Insel Santiago, die diesbezglich seit langem mit der OEZA zusammenarbeiten, besuchen. Dieses Projekt entspricht dem zweiten strategischen Resultat des Regionalprogramms Westafrika, welches lautet "Wissenstransfer zu natrlichen Ressourcen ist regional sichergestellt".






















Die Anlage zum Vertrag enth„lt im Anschluss an diese Kurzinformation Detailbestimmungen.

Projektnummer 2423-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Wasserversorgung und sanit„re Einrichtungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.