Wiederaufbau wirtschaftlicher und sozialer Strukturen in Phuket



Projektträger: Hilfswerk Austria International Land: Thailand Fördersumme: € 20.800,00 Beginn: 01.07.2007 Ende: 30.06.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt von Hilfswerk Austria wird im Rahmen der EU-Budgetlinie "Social Support Project-Tsunami extention" durchgeführt. Es hat zum Ziel, jene Gruppen auf der Insel Phuket zu stärken, welche noch immer an den Auswirkungen des Tsunami von Dezember 2004 leiden. Es sollen die Lebensbedingungen verbessert, wirtschaftliche Aktivitäten ausgebaut und soziale Bedingungen gestärkt werden. Das Projekt arbeitet mit 13 Gemeinden auf der Insel Phuket, welche fern ab des Massentourismus von dem wirtschaftlichen Wiederaufbau nach dem Tsunami abgeschnitten wurden. Ihre Situation war bereits vor dem Seebeben sehr schlecht.


Es werden Aktivitäten zur Verbesserung der Landwirtschaft, der Fischerei und der Aquakultur gesetzt. In drei Gebieten werden ökotouristische Entwicklungen unterstützt, welche einen gemeinschaftsbasierten und ökologisch sensitiven Ausbau des Tourismus fördern. Alle Aktivitäten werden gemeinsam mit den Gemeinden konzipiert und umgesetzt. Das Projekt wird eng in Zusammenarbeit mit lokalen Behörden und Organisationen implementiert. Es fördert einen ganzheitlichen Ansatz, der soziale, kulturelle und wirtschaftliche Aspekte mit einbezieht.

Projektnummer 2325-13/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.