Wüstenkino Agadez - Niger



Projektträger: Golden Girls Filmproduktion und Filmservices GmbH Land: Niger Vertragssumme: € 5.000,00 Beginn: 01.11.2008 Ende: 31.03.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Afrikanische Migranten geben zwischen 2000 und 5000 Euro für Schlepperdienste nach Europa aus. 360.000 Afrikaner warten laut Schätzungen der Uno an der Nordküste Afrikas darauf übersetzen zu können. Viele Erwartungen an Europa bleiben unerfüllt. Familien, Dörfer, Einzelpersonen verlieren ihre Ersparnisse und fallen in Armut.


Die NGO Hed Tamat klärt im Rahmen des "Wüstenkino Agadez" durch den Informationsfilm "Fluchtziel Europa, jenseits vom Traum" Migranten in französischer und englischer Sprache über die Risiken ihres Vorhabens auf. An einem Knotenpunkt der Migration in der Sahara, den wöchentlich 200 Migranten durchqueren, werden gezielt jene Afrikaner informiert, die ihre Reise bereits angetreten haben. Durch den Film haben sie die Möglichkeit Gegenbilder zu den Darstellungen der Schlepper zu sehen und das Risiko erneut zu kalkulieren. Sie können von Agadez aus noch problemlos umkehren.


Gleichzeitig entstehen in Agadez durch 5 Mitarbeiter von Hed Tamat Diskussionen über Alternativen zur Migration. Eigenengagement und Initiativen in Afrika werden vorgestellt und diskutiert: Welche Wege können Afrikaner in ihrer Heimat gehen, um ihre Situation zu verbessern?


Die Regisseurin von Golden Girls Filmproduktion initiiert das Projekt von Österreich aus. Die NGO Hed Tamat führt die Aktion in Agadez selbstständig durch. Mehrere Filmvorführung finden auf der Durchzugsstraße in Agadez Richtung Arlit/Algerien und Dirkou/Lybien statt. Die Informationskampagne dauert 5 Monate.

Projektnummer 2338-08/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.