Zero-Carbon-Resorts, nachhaltige Entwicklung Tourismus-Sektor



Projektträger: GRAT - Gruppe zur Förderung der Angepassten Technologie, Center for Appropriate Technology, c/o Technische Universität Wien Land: South Asia, regional/multi-country Vertragssumme: € 228.600,00 Beginn: 01.05.2014 Ende: 31.10.2018

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Projektziel ist die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung des Tourismussektors auf den Philippinen und in Thailand. Schwerpunkt liegt auf der Reduktion des Verbrauchs von fossilen Brennstoffen und von CO2-Emissionen durch verbesserte Energie- und Ressourceneffizienz in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) und durch bessere Verfügbarkeit von erneuerbaren Energien. Philippinische KMU im Tourismussektor werden zu einem Modell, das für nachhaltigen Konsum und Produktion im Tourismus durch zertifizierte Zero-Carbon-Methoden und effiziente innovative Technologien steht. In einem länderübergreifenden Ansatz werden Anreize und Zugang zu Finanzierungen in beiden Ländern geschaffen.

Zielgruppen:

Lokale Resort- und Hotelverbände, Stadtverwaltungen, NGOs, Bauunternehmen und Entwickler, Wasserversorger, Netzwerk von grünen Zulieferern, Resort- und Restaurantbesitzer, Tourismusagenturen, relevante zentrale und lokale Regierungsorganisationen, finanzielle Institutionen und nationale Förderstellen, TouristInnen und Gäste.

Resultate:

• Große Anzahl an Tourismus-KMU betreibt ihre Einrichtungen energieeffizient und mit reduzierten CO2-Emissionen;

• Zero-Carbon-Zertifikat für Hotels entwickelt und bei einer steigenden Anzahl an grünen Hotels und Resorts angewandt;

• Zero-Carbon-Resort-Methodologie umgesetzt und erfolgreich in 300 KMU in Thailand repliziert;

• Know-how und Wissen von ZwischenhändlerInnen, IngenieurInnen, TechnikerInnen, BeraterInnen, ArchitektInnen, PlanerInnen, KMU-EigentümerInnen und ManagerInnen erhöht;

• Größeres finanzielles Wissen von KMU, um grüne Finanzierungen zu bekommen;

• Verbesserter politischer Dialog und gestärkte Kompetenz von staatlichen Stellen auf zentraler und lokaler Ebene in beiden Ländern;

• Zwei öffentliche Lernzentren präsentierten, testen und demonstrieren Best-Practice-Zero-Carbon-Technologien für die Zielgruppen und die allgemeine Öffentlichkeit;

• Wachsendes Netzwerk an Low-Carbon-Tourismus-KMU existiert und wird am Laufen gehalten.

Projektnummer 2325-09/2014
Mittelherkunft OEZA
Sektor Tourismus
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.