Zweiter Beitrag an Technical Assistance Facility (TAF)



Projektträger: Private Infrastructure Development Group - MDY Legal Land: South of Sahara, regional/multi-country Fördersumme: € 500.000,00 Beginn: 01.12.2007 Ende: 30.09.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


In order to encourage increased private investment in the essential infrastructure of the poorer developing countries, a group of like minded donors established the Private Infrastructure Development Group (PIDG). ADA joined this group in 2006. PIDG has set up a number of facilities to help mitigate constraints to PSI in infrastructure. Amongst these is the Technical Assistance Facility (TAF), which is the subject of this project. The goal of TAF is to improve infrastructure services for the poor (MDG 7, targets 1-3) and to increase Government's capacity to introduce public private investment where appropriate, in an open, rule based and non-discriminatory way (MDG 8, target 1). In order to achieve its goal, the TAF has established two operational windows which provide grants to the various other PIDG facilities, i.e.

Window 1 to fund studies intended to guide governments on options for financing of infrastructure, advice and training on the design and implementation of specific reforms, support to the design and implementation of pioneering transactions

Window 2 to support the development of capital markets in the counties in which the PIDG is operating, specifically in relation to the work of GuarantCo (the PIDG local currency guarantee facility).

It is now proposed to open a third window, i.e.

Window 3 to fund the provision of output based aid support to projects that justify such inputs in order to ensure that benefits reach the poor.

Projektnummer 2379-03/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Geschäftwesen und andere Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.