Teilen btn_sharing

Suche

Inhalte der Website durchsuchen

suche / search

Österreichische Entwicklungszusammenarbeit

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) unterstützt Länder in Afrika, Asien, in Südost- und Osteuropa sowie die Karibik bei ihrer nachhaltigen Entwicklung.

Das Außenministerium ( BMeiA) plant die Strategien und Programme, die Austrian Development Agency
(
ADA) setzt diese gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen um.

Wirtschaftspartnerschaften

Sie investieren in die Märkte der Zukunft?

Wir fördern Unternehmergeist und Ideen.

mehr >>

Entwicklungszusammenarbeit ist wichtig, weil ...

© Felicitas Matern feelimage

„Entwicklungszusammenarbeit leistet einen Beitrag, damit möglichst viele Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen können, unabhängig davon, wo sie geboren sind. Die Erfolge der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit sind zahlreich. In armen Ländern sind beispielsweise sauberes Leitungswasser und ein hygienisches WC häufig nur ein Wunschtraum. Österreich engagiert sich für eine bessere Wasser- und Sanitärversorgung, etwa in Moldau . Mit lokalen Partnern werden Wasserleitungen verlegt sowie Toiletten und Brunnen errichtet. Geschulte Fachleute und der Einsatz neuer Technologien sorgen für eine moderne, an die lokalen Erfordernisse angepasste Wasser- und Abwasser-Infrastruktur. Das ermöglicht ein gesünderes Leben und erleichtert den Alltag."