16. Entwicklungspolitische Film- und Dialogabende: Afghanistan



Contract partner: Welthaus der Diözese LinzCountry: Österreich Funding amount: € 20.000,00Project start: 01.11.2020End: 30.09.2021

Short Description:

Overall goal


Im Zeitraum März bis Mai 2021 veranstaltet das Welthaus Linz die "Entwicklungs-politischen Film- und Dialogabende" schwerpunktmäßig in verschiedenen Regionen Oberösterreichs. Die Trägerschaft dieser Filmtage wurde von KuKuRoots an das Welthaus Linz übergeben, KuKuRoots steht weiterhin als Kooperationspartner zur Verfügung, und die Erfahrungen und Kompetenzen fließen weiterhin ein. Die Veranstaltungen werfen einen differenzierten Blick auf Afghanistan. Der Fokus des interkulturellen Austausches liegt bei Themen, die den Diskurs zur Situation im Land aufgrund des "Bürgerkriegs", und die Umsetzung der Sustainable Development Goals im Speziellen SDG 5 im Fokus haben.


Expected results


Die Film- und Dialogabende werden an mindestens 9 Veranstaltungsabenden mit etwa 600 BesucherInnen durchgeführt (fix: Linz, Gramatstetten, Haslach und Freistadt, weitere Veranstaltungsorte in weiteren Bezirken bzw. anderen Bundesländern sind noch in Vorbereitung). Zu den Ergebnissen zählen verschiedene Filmbeiträge, Vorträge und Diskussionen, kulturelles Rahmenprogramm, Kulinarik, Programmfolder, projektspezifische Website und Podcasts. Eine reichweitenstarke mediale Bericht-erstattung in Print- und elektronischen Medien der regionalen Medienlandschaft wird erwartet. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit werden 300.000 Menschen erreicht. Über Social Media werden 8.000 Aufrufe erwartet. Die Film- und Dialogabende werden als Green Event umgesetzt.


Target group / Beneficiaries


Die Ziel- und Dialoggruppen bilden MultiplikatorInnen aus Wissenschaft und Politik, zivilgesellschaftliche Organisationen, sozialen Bewegungen, kirchlichen Gruppen, SchülerInnen, Studierende und gesellschaftspolitisch Interessierte. Neben der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Mitgliedsorganisationen von Welthaus, wird die Zusammenarbeit mit einer Reihe von Organisationen fortgesetzt bzw. themenspezifisch und regional kontinuierlich erweitert.


Activities


Die Vermittlung entwicklungspolitisch relevanter Themen erfolgt mittels der Medien Film, Kulinarik, einem kulturell-künstlerischem Begleitprogramm und in Vorträgen und Diskussionen. Die Filmbeiträge (Spielfilm, Kurz- und Dokumentarfilm) werden von Vorträgen bzw. einem Begleitprogramm gestützt. Es werden Mitschnitte der Abende gemacht und online als Podcasts bzw. Videocasts veröffentlicht.


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 29.600,- mit Euro 20.000,- (67,57%) bei einer Laufzeit von 11 Monaten gefördert.

project number2399-09/2020
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied20000
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.