Bildungsprogramm für Freiwilligeneinsätze im Ausland 2020-2022



Contract partner: Volontariat bewegt - Verein zur Förderung von FreiwilligeneinsätzenCountry: Österreich Funding amount: € 585.000,00Project start: 01.01.2020End: 31.12.2022

Short Description:

Overall goal


Das Volontariatsprogramm hat zum Ziel junge ÖsterreicherInnen, nach entsprechender Vorbereitung und Prüfung ihrer Eignung, bei einem zehn- bis zwölfmonatigen Freiwilligeneinsatz (oder Zivilersatzdienst) in einem Projekt des globalen Südens zu begleiten. Durch diese Erfahrung wird ein Lernprozess angeregt und die entwicklungspolitische Sensibilisierung vertieft. Damit verbunden ist die Weitergabe der Erfahrungen an die österreichische Gesellschaft, mit einem Beitrag zur Erreichung der SDGs (insbesondere SDG 4 und 5) und entwicklungspolitischer Bildungsarbeit.


Expected results


33-40 VolontärInnen pro Jahr, junge Erwachsene (vorwiegend im Alter von 18 - 20 Jahren) aus ganz Österreich, nehmen an dem Volontariatsprogramm teil, es besteht aus folgenden Komponenten:


Vorbereitung

Die Vorbereitung besteht aus einem Informations- und Auswahltag, drei Vorbereitungswochenenden und einer Vorbereitungswoche (insgesamt 15 Seminartage) und wird zweimal jährlich angeboten.


Einsatzbegleitung

Die VolontärInnen werden bei Ihrem 10-12monatigem Einsatz, neben den Ansprechpersonen vor Ort, durch eine Mitarbeiterin von VOLONTARIAT BEWEGT begleitet (Skypegespräche, Coaching usw.)


De-Briefing

Nach der Rückkehr bekommen die VolontärInnen ein Willkommenspaket und reflektieren ihre Erlebnisse (Rückkehr-Fragebogen, Rückkehrgespräch und viertägiges Reflexionswochenende).


Bildungsarbeit und Engagement

Zurückgekehrte VolontärInnen teilen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit der österreichischen Bevölkerung und tragen auf vielfältige Weise zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit bei (100 Vorträge), über 60 % engagieren sich ehrenamtlich.


Öffentlichkeitsarbeit

Medien (Zeitungen, Radiosender, TV-Sender, social media,…) nutzen die VolontärInnen als direkten Anknüpfungspunkt, um entwicklungspolitische Themen zu behandeln (über 100 Medienberichte). Die Website wird technisch und inhaltlich gewartet (ca. 800 BesucherInnen monatlich), die Instagram präsenz wird fortgeführt und die Anzahl der Follower gesteigert.

 


Target group / Beneficiaries


Hauptzielgruppe sind etwa 100-120 junge Erwachsene aus ganz Österreich. Durch regionale Anlaufstellen ist die Herkunft breit gestreut. Die sekundäre Ziel- und Dialoggruppe bilden Kinder, Jugendliche und Erwachsene und die PartnerInnen vor Ort im jeweiligen Einsatzprojekt. Weitere Zielgruppe und Dialogpartner sind Organisationen aus dem entwicklungspolitischen Bereich, die Kooperation erfolgt im Zuge der Vorbereitung, Zusammenarbeit zur Qualitätssteigerung, sowie im Zusammenhang mit dem entwicklungspolitischen Engagement der Freiwilligen.


Activities


Vorbereitung

• Sensibilisierung von InteressentInnen

• Auswahl von geeigneten Freiwilligen

• Vorbereitung (4 Module)

• Persönliche Vorbereitung durch Freiwillige


Einsatzbegleitung

• Begleitung der Freiwilligen und 24h - Telefon

• Coaching von VolontärInnen

• Projektreisen u. ProjektpartnerInnen-Besuche


De-Briefing, Dokumentation, Erstellung Kompetenzprofil


Bildungsarbeit und Engagement in Österreich

• Bildungsteam

• Betreuung des Vorbereitungsteams

• Newsletter

• Begleitung der VolontärInnen

• Regionale Anlaufstellen für Dezentralisierung

• Österreichweite/regionale Treffen von VolontärInnen/Interessierten


Öffentlichkeitsarbeit und Kooperationen

• Öffentlichkeitsarbeit und Presse

• Information über das Einsatzangebot von VOLONTARIAT bewegt

• Kooperation mit anderen Organisationen in Österreich

 


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 835.800 mit Euro 585.000 (69,99 %) für 3 Jahre gefördert.

project number2397-01/2020
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied585000
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.