Climate-smart interventions for improved livelihoods



Contract partner: World Vision Österreich - Verein für Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Nothilfe und AnwaltschaftCountry: Swasiland Funding amount: € 64.300,00Project start: 09.01.2020End: 08.04.2022

Short Description:

Overall goal


Ziel des Projekts ist die Förderung nachhaltiger Entwicklung ländlicher Kleinbauern und -bäuerinnen in Lubulini und Somntongo im Osten/Südosten des Landes. Dank verbessertem Zugang zu Wasser durch das Sammeln von (Regen-)Wasser können bedürftige Familien klimafreundliche und nahrhafte landwirtschaftliche Produkte in bewässerten Gärten anbauen.


Expected results


Resultat 1: Infrastruktur zum Sammeln von Regenwasser ist errichtet und Haushalte wissen, wie sie diese erhalten können.

Resultat 2: Bedürftige Haushalte wissen, wie sie vorhandene Wasserressourcen möglichst effizient nutzen.

Resultat 3: Klimafreundliche Heimgärten in bedürftigen Haushalten und Schaugärten sind etabliert.

Resultat 4: Bedürftige Haushalte und JugendmentorInnen wissen, wie sie klimafreundliche Landwirtschaft praktizieren.


Target group / Beneficiaries


- 800 Haushalte (ca. 5.600 Personen);

- 60 JugendmentorInnen;

- 40 „Lead Farmers“.


Activities


Auswahl und Schulung von JugendmentorInnen; Identifikation und Schulung von bedürftigen Haushalten; Ausstatten der Haushalte mit Material für Wassersammelsysteme; Errichtung und Monitoring der Wassersammelsysteme; Schulung bedürftiger Haushalte in Wasser-Aufbewahrungstechniken und ressourcensparender Bewässerung; Auffrischungsschulungen über die Behandlung und Recycling von Wasser durchgeführt; Sensibilisierung der Community-Mitglieder bezüglich schädlicher landwirtschaftlicher Praktiken; Schulung bedürftiger Haushalte bezüglich Auswahl des richtigen Saatgutes (hitzetolerante Sorten); Ausstatten der Haushalte mit Material zur Errichtung der Gärten (Saatgut, Setzlinge, Pestizide; Zäune; Bewässerungsmaterial, etc.); Errichtung von Schaugärten für klimafreundlichen Gemüseanbau; Durchführung von Auffrischungstrainings für „lead farmers“ zu klimafreundlichen Agrartechniken in Heimgärten; Schulung bedürftiger Haushalte zu Ernährung und Nahrungsmittelverarbeitung; (klein)unternehmerische und landwirtschaftliche Beratung interessierter Haushalte.


Context


Die klimatischen Bedingungen im Projektgebiet sind schwierig; es ist sehr trocken, Regen kommt nur selten und wenn, dann in zu großem Ausmaß. Dies hat schwerwiegende negative Auswirkungen auf die örtliche Landwirtschaft und die vorhandenen Wasserressourcen.


Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 15 Prozent.

project number2325-15/2018
source of fundingOEZA
sector Landwirtschaft
tied0
modalityProject-type interventions
marker Environment: 2, Climate change adaptation: 2, Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.