Distriktentwicklung Kasulu Phase II Teil 2



Contract partner: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für EntwicklungszusammenarbeitCountry: Tansania Funding amount: € 632.000,00Project start: 01.07.2004End: 30.09.2006

Short Description:

Overall goal


Der Distrikt Kasulu liegt im äußersten Westen Tanzanias an der Grenze zu Burundi und gilt als besonders vernachlässigt und strukturschwach. Das Kasulu District Development Programm (KaDP) bildet einen wichtigen Teil des österreichischen Engagements zur Rehabilitierung und Entwicklung der von aktuellen Konflikten betroffenen Region der Großen Seen, wobei mit der gegenständlichen Phase eine Fortsetzung des im Jahre 1997 begonnenen Vorhabens ermöglicht und auf die bisher gemachten Erfahrungen aufgebaut werden soll.


Im Rahmen einer Änderung des Programmansatzes in der Realisierung dieser neuen Phase, nämlich der vollständigen Integration des Programms in die zuständige Distriktverwaltung, soll die Distriktverwaltung Kasulu die Verantwortung für die gesamte finanzielle und technische Durchführung übernehmen.


Die Ziele dieser Phase sind einerseits der Aufbau und die Weiterentwicklung der notwendigen Kapazitäten im Distrikt auf den unterschiedlichen lokalen Ebenen sowie andererseits die Umsetzung von Projekten in den Bereichen Wasserversorgung bzw. Siedlungshygiene und die Durchführung von einkommensschaffenden Maßnahmen. Die Auswahl dieser einkommensschaffenden Maßnahmen erfolgte gemeinsam mit der Distriktverwaltung.


Die technische Assistenz und die Unterstützung bei der Planung und Durchführung der geplanten und abgesprochenen Aktivitäten wird durch den Einsatz eines Planning Advisors und eines Financial Advisors sowie gegebenenfalls durch Konsulenten erreicht.

project number1822-00/2004
source of fundingOEZA
sector Andere multisektorielle Maßnahmen
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.