Einkommenschaffung im ländlichen Bereich



Contract partner: HOPE'87 - Hundreds of Original Projects for Employment - Verein zur Förderung der JugendbeschäftigungCountry: Burkina Faso Funding amount: € 40.000,00Project start: 01.01.2005End: 30.06.2007

Short Description:

Overall goal


Das Projekt soll durch verstärktes Capacity-building, d.h. sowohl durch die Aneignung von Kenntnissen im Lesen, Schreiben und Rechnen sowie in landwirtschaftlichen Techniken, als auch durch eine verstärkte Form der Selbstverantwortung, die Gemeinden und Selbsthilfegruppen zu einer optimalen Durchführung von ländlichen Beschäftigungsaktivitäten befähigen und der saisonalen Unterbeschäftigung Einhalt gebieten.


Geplante Aktivitäten:

# Auswahl und Weiterbildung eines lokalen Animators

# Ausbau des bestehenden Alphabetisierungszentrums im Dorf Nabelin (1 Schulungsraum, 2 Räumen zur Büro- und Lagernutzung), Ankauf von Investitionsgütern (ein Motorrad, einfache Einrichtung, Lehrmittel und Bürobedarf ), Anlegen von Versuchsfeldern und kleinen Produktionsstätten zu Demonstrationszwecken;

# Partizipative Erarbeitung von sechs Dorf-Assessments, hinsichtlich der generellen Einkommenssitutation, Ausbildungsmöglichkeiten, des landwirtschaftlichen Potentials, der Möglichkeiten nicht-landwirtschaftlichen Einkommens, der Identifikation gemeinschaftlicher Strukturen sowie der als Multiplikatoren in Frage kommenden Bauern und Bäuerinnen;

# Ausbildung von 120 Bauern und Bäuerinnen in speziellen landwirtschaftlichen Techiken und in einkommensschaffenden Maßnahmen;

# Ausbildungsmaßnahmen für Viehzucht, Gemüseproduktion, Produktion von Karitébutter und von Seife;

# Ausstattung der direkten Zielgruppe mit landwirtschaftlichem Gerät;

# Planung und Durchführung von geführten "Field-visits" für 180 interessierte Bauern und Bäuerinnen auf den Feldern bzw. in den Produktionsstätten der ausgebildeten direkten Zielgruppe zur Motivation der Nachahmung;

# Durchführung der funktionalen Alphabetisierung ;

# Abstimmung mit der in Nachbarschaft gelegenen "Caisse Populaire de Kokologho";

project number2319-18/2004
source of fundingOEZA
sector Landwirtschaft
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.