Einkommensschaffung für Frauen durch eine Schneiderwerkstatt



Contract partner: Initiative Eine Welt Country: Niger Funding amount: € 5.000,00 Project start: 01.04.2009 End: 31.03.2010

Short Description:

Overall goal


Der Ort Aouderas, in dem das Projekt durchgeführt wird, befindet sich im Norden des Niger, im vulkanischen Massiv des Air Gebirges, 120 km nördlich der Provinzhauptstadt Agadez. Aouderas ist ein Dorf mit ca. 4000 Einwohnern und ist nur über steinige Pisten erreichbar. Die Bevölkerung von Aouderas lebt von unter 1 Euro /Person/Tag.

Das Projekt sieht vor, dass 20 Frauen des Dorfes und der Umgebung innerhalb eines halben Jahres das Nähen und Stricken erlernen werden. Bisher haben die Frauen kein Einkommen und sind finanziell von den Männern abhängig.

Das Dorf wird in eigener Arbeit ein Gebäude errichten, in dem der Kurs stattfinden wird. Der Grund dafür wird vom Bürgermeister der bereits bestehenden Frauenkooperative zur Verfügung gestellt.

Es werden 9 Nähmaschinen gekauft und Nähmaterial sowie Wolle für den Strickkurs, der zusätzlich für 2 Monate abgehalten wird.

Das Projekt wird selbständig weiterlaufen, da die Frauen in der Werkstätte weiterhin Kleidung anfertigen werden bzw. können dort auch weitere Kurse stattfinden.

Die Werkstatt und die dafür vorgesehenen Nähmaschinen und Utensilien sind und bleiben Eigentum der Kooperative. Die bereits im Kurs und danach hergestellten Kleidungsstücke werden von der Kooperative im wöchentlichen Markt des Dorfes und in den umliegenden Dörfern verkauft. Die Kooperative verfügt über einen LKW, mit dem die Frauen die umgebenden Märkte erreichen können. Sie wird den Frauen ein Gehalt bezahlen, ein eigenes Einkommen wird die Lebensqualität der Frauen und ihrer Familien heben.

Es wird angestrebt, die Kinder mit kostengünstiger Schulkleidung zu versorgen. Stoff für eine Garnitur wird für 6 ¿ eingekauft, verkauft wird das Kleidungsstück für 10 ¿.

Durch die Fertigkeit des Strickens können die Frauen warme Winterkleidung herstellen, die für die kalten Winter im Gebirge bisher nicht vorhanden ist.

project number 2338-03/2009
source of funding OEZA
sector Sekundarschulbildung
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.