Ich kann mich bewegen, Palästina



Contract partner: Yante - Youth, Art and Levante KunstvereinCountry: Palästinensische Gebiete Funding amount: € 100.000,00Project start: 01.09.2012End: 30.08.2014

Short Description:

Overall goal


Ziel ist es, Friedenschaffendes zwischen Individuen und lokalen PalästinenserInnen zu verstärken, indem eine palästinensische Community-Dance-Bewegung geschaffen wird. Der Projektansatz wurde bereits in Äthiopien (1995) und Peru (2002) erprobt. Die Kulturszene wird durch die Beteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen an künstlerischen Projekten bereichert. Der Bottom-up-Ansatz trägt zur nachhaltigen Stärkung gesellschaftlicher Gemeinsamkeit bei.

Personen mit und ohne Vorkenntnisse werden innerhalb von zwei Jahren von professionellen TänzerInnen und ChoreographInnen als Community Dance-TrainerInnen ausgebildet. Im Rahmen ihrer Ausbildung erarbeiten sie mit verschiedenen Zielgruppen, wie SchülerInnen, Straßenkindern, Vertriebenen, Menschen mit speziellen Bedürfnissen und SeniorInnen, Tanzprojekte auf hohem künstlerischen Niveau. Es wird das Einfühlungsvermögen gegenüber sich selbst und gegenüber anderen gestärkt und damit ein wichtiges Fundament für einen anhaltenden Frieden, wo sich Israelis und Palästinenser auf Augenhohe begegnen, gelegt.

Community Dance fördert das Selbstbewusstsein und die Selbstentfaltung und bietet den TeilnehmerInnen soziale, physische, emotionale, kognitive und intellektuelle Erfahrungen. Community Dance möchte das Leben von Individuen und Gemeinschaften wandeln; Verständigung, Zusammenhalt, Sympathie und Dialog unterstützen; und Stereotypen, Haltungen, und Vorurteile ändern, um Toleranz und Verständnis zu ermöglichen.

project number2319-10/2012
source of fundingOEZA
sector Frieden und Sicherheit
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.