Indianische Identität am Rio Negro



Contract partner: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für EntwicklungszusammenarbeitCountry: Brasilien Funding amount: € 77.841,39Project start: 01.01.2001End: 31.12.2006

Short Description:

Overall goal


Durch eine schrittweise Dezentralisierung des Dachverbandes FOIRN in Richtung sub-regionaler Zusammenschlüsse lokaler Basisorganisationen (derzeit 30) innerhalb der (4) großen Nebenflußregionen des Rio Negro-Gebietes soll die Logistik, Koordination u. Projektbegleitung für die im jeweiligen Einzugsbereich liegenden Siedlungen verbessert werden. Dies ist insofern von Bedeutung , als dass durch parallele Fortbildungsmaßnahmen die Planungs- und Durchführungskapazität der indianischen Dorfgemeinschaften gefördert werden soll, um ihnen Zugang zum Regionalfonds für Kommunalvorhaben zu verschaffen. In Ableitung der bisherigen Erfahrungen im Bereich der Pilotversuche zur Erschließung/Diversifizierung nachhaltiger Einkommensquellen ist eine Weiterentwicklung der Programmlinie Produktion und Kommerzialisierung von traditionellem Kunsthandwerk vorgesehen (Erweiterung der Produktpalette auf Basis von Vorerhebungen bzgl. Ihres Produktions- u. Vermarktungspotentials und begleitenden sozioökologischen Impaktstudien). Im Bereich der Identitätsstärkung u. Sicherung des kulturellen Erbes der (21) verschiedenen Volksgruppen ist zum einen der Aufbau eines systematischen Informationsprogramms (Radiosendung in diversen Sprachen/Herausgabe eines monatlichen Nachrichtenbulletins) sowie die Fortsetzung der systematischen Sammlung und Aufarbeitung der mündlichen Überlieferungen geplant, zum anderen soll durch die Errichtung eines überregionalen Kulturzentrums Raum geschaffen werden für die Aufrechterhaltung der indianischen Kulturvielfalt und ihrer diversen Ausdrucksformen.

project number2325-01/2001
source of fundingOEZA
sector Umweltschutz allgemein
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.