Kommunikation und Marktbearbeitung für den fairen Handel mit handgefertigten Teppichen 2010-2011



Contract partner: Label STEP Österreich - fair trade carpetsCountry: Österreich Funding amount: € 30.000,00Project start: 01.03.2010End: 28.02.2012

Short Description:

Overall goal


Label STEP engagiert sich für faire Bedingungen in Produktion und Handel von handgefertigten Teppichen, bekämpft missbräuchliche Kinderarbeit und setzt sich für die Förderung ökologisch verträglicher Teppichherstellungsverfahren ein. STEP garantiert eine unabhängige Produktionskontrolle und ist in allen wichtigen Teppichherkunftsländern vor Ort aktiv. STEP vergibt sein Gütesiegel an Import- und Handelsunternehmen, wenn diese beim Einkauf ihrer Produkte den Verhaltenskodex von Label STEP einhalten und leistet seit 2002 auch in Österreich entsprechende Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Mit dem Vorhaben soll der faire Teppichhandel in Österreich weiter gestärkt werden. Das Projekt stellt eine Förder-Fortschreibung dar und umfasst einen Mix von Kommunikationsmaßnahmen: Produktion von Werbe- und PR-Materialien (point-of-sale), Schulungen des Verkaufspersonals von Lizenznehmern (Handelsunternehmen), jährlich stattfindende internationale Lizenznehmer-Versammlungen, Medienarbeit sowie Vernetzung mit anderen NRO. Veranstaltungen wie die Beteiligung an Messen (Wohnen&Interieur) werden fortgeführt, die Online-Kommunikation wird ausgebaut. Zielgruppen sind primär Handelsunternehmen und KonsumentInnen, darüber hinaus wird über Medienarbeit auch eine allgemeine Öffentlichkeit angesprochen.


Das Projekt wird aus OEZA-Mitteln in der Höhe von Euro 30.000,- (30,27 % des Gesamtprojektvolumens) gefördert. (Laufzeit: 2 Jahre)

project number2398-16/2010
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.