kulturen in bewegung 2016-2017



Contract partner: VIDC - Wiener Institut für internationalen Dialog und ZusammenarbeitCountry: Österreich Funding amount: € 550.000,00Project start: 01.01.2016End: 31.12.2017

Short Description:

Overall goal


kulturen in bewegung am VIDC Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation ist Servicestelle und Kompetenzzentrum für Kunst und Kultur in einem transnationalen Kontext. Künstlerische und kulturelle Produktionen und Initiativen aus dem globalen Süden sowie von Künstler_innen mit migrantischem Hintergrund sollen verstärkt in den österreichischen Kultur-, Kunst- und Bildungsbetrieb integriert werden. kulturen in bewegung schafft Orte zur Begegnung, ist Drehscheibe von lokaler, nationaler und internationaler Kunst und Vermittlungs-, Service- und Beratungsstelle für Veranstalter_innen und Künstler_innen.


Expected results


Im Rahmen des Projekts werden rund 75 Aktivitäten (Veranstaltungen, Ausstellungen, Musikprogramme, Performances etc.) durchgeführt, bei denen ca. 20.000 Menschen direkt erreicht werden. Im Rahmen dieser Aktivitäten wird rund 150 Künstler_innen eine Präsentationsfläche geboten.

Die Reichweite auf digitaler Ebene wird erweitert: über Facebook werden ca. 7.000 User erreicht; 7.500 Personen beziehen einen monatlichen Newsletter. Eine breitere Reichweite wird durch Pressearbeit/ Medienkooperationen erzielt.

Auf der Homepage wird eine übersichtliche Plattform von Künstler_innen eingerichtet, um die Funktion als Schnittstelle zwischen Veranstalter_innen und Kulturschaffenden zu verstärken. Darüber hinaus finden Beratung und persönliche Betreuung von Künstler_innen und Veranstalter_innen statt (200 Beratungen), Vermittlung von rund 100 Künstler_innen an Veranstalter_innen.

 


Target group / Beneficiaries


Zu den Ziel- und Dialoggruppen zählen u.a. Kulturschaffende, Kulturinteressierte, Kulturveranstalter_innen, Kinder und Jugendliche, bildungs- und freizeitpädagogische Einrichtungen, Migrant_innen, NRO, Medien und kommunale Institutionen in Österreich.

kulturen in bewegung kooperiert bei seinen Aktivitäten mit Partner_innen auf Augenhöhe. Dazu zählen NROs, Kulturveranstalter_innen, Künstler_innen-Netzwerke, Kulturinstitutionen, bildungs- und freizeitpädagogische Einrichtungen, öffentliche Fördergeber_innen (Land, Bund, Gemeinden etc.), Medien-kooperationen, potentielle Sponsoringpartner_innen, sowie institutsinterne Kooperationen mit den Abteilungen des VIDC – FairPlay, DP und NordSüdDialog.


Activities


Auf breiter Kooperationsbasis werden Kunstprojekte im öffentlichen Raum, Ausstellungen, Musikprogramme, Performances, Filmveranstaltungen, Vernetzungsplattformen, Dialogveranstaltungen und Workshop-Reihen, dazu begleitende Informationsarbeit und persönlicher Austausch mit Fokus auf entwicklungspolitische Themen durchgeführt. kulturen in bewegung realisiert Aktivitäten in den Bereichen: Kinder & Jugendliche (Lalala – Konzerte für Kinder), Gender & Kunst (_in.Art), Migration/ Intergration (Syrian Links) und Kulturaustausch/ Weltkulturvermittlung (Tournee: Cheny Wa Gune/Mosambik, Amadinda Uganda remixed).


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvoumen von Euro 624.900 mit Euro 550.000 (88,01%) für 2 Jahre gefördert.

project number2399-01/2016
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied550000
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.