kulturen in bewegung, Servicestelle 2018-2019



Contract partner: VIDC - Wiener Institut für internationalen Dialog und ZusammenarbeitCountry: Österreich Funding amount: € 550.000,00Project start: 01.01.2018End: 31.12.2019

Short Description:

Overall goal


Mit dem Programm „kulturen in bewegung“ werden künstlerische und kulturelle Produktionen und Initiativen aus dem globalen Süden sowie von KünstlerInnen mit migrantischem Hintergrund verstärkt in den österreichischen Kultur-, Kunst- und Bildungsbetrieb integriert. Neue differenzierte Sichtweisen auf entwicklungspolitische/globale Zusammenhänge und Lebenswelten sollen ermöglicht, sowie Dialoge und Verständigung gefördert werden.


Expected results


• Erhöhte Sichtbarkeit von Themen und Arbeitsfeldern der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit durch Kunst und Kultur

• Austausch und Vernetzung zwischen Kulturschaffenden, Kulturveranstalter_innen und Kulturinteressierten aus Österreich und dem globalen Süden

• Vermittlung von außereuropäischer Kunst und Kultur sowie Vermittlung von Verständnis für globale Zusammenhänge an Kinder und Jugendliche

• Beitrag zur Verbesserung der Geschlechtergleichstellung

• Etablierung von migrantischen Künstler_innen im österreichischen Kulturbetrieb


Target group / Beneficiaries


kulturen in bewegung ist die Kunst- und Kultureinrichtung am VIDC und hat das Ziel, Kunst und Kultur auf transnationaler Ebene sichtbar zu machen. Zu den Ziel- und Dialoggruppen zählen u.a. Kulturschaffende, Kulturinteressierte, Kulturveranstalter_innen, Kinder und Jugendliche, bildungs- und freizeitpädagogische Einrichtungen, NROs, Medien, kommunale Institutionen sowie ein breiteres Kulturpublikum.


Rund 10.000 Menschen in Österreich werden durch die angebotenen Aktivitäten direkt und rund 110.000 Menschen über Newsletter, Facebook und sonstige Medienarbeit indirekt erreicht. Darüber hinaus wird rd. 200 Künstler_innen eine Präsentationsfläche geboten.

 


Activities


Das Vorhaben stellt eine Fortführung und Weiterentwicklung dar. Es werden insgesamt 42 Aktivitäten in 5 Modulen realisiert: (1) Kinder (18 Lalala – Konzerte und 2 Festivals/ Weltmusik für Kinder inkl. Workshopprogramm), (2) Migration/Integration (Sounds from Within - 2 Konzertveranstaltungen in Wien für eine Kultur des Miteinanders) und (3) Kulturaustausch/ Weltkulturvermittlung (FemFriday 2018 - Konzertreihe und Künstlerinnengespräche mit Musikerinnen im Weltmuseum Wien; Underground Vienna 2019 - Ausstellung mit begleitendem transdisziplinären, künstlerischem Programm mit Künstlerhaus Wien). Als (4) Servicestelle werden laufend Beratungen und Vermittlungen von Künstler_innen und Veranstalter_innen durchgeführt. Begleitende Maßnahmen umfassen Öffentlichkeitsarbeit wie Betreuung der Website, 20 Info-Newsletter, Social Media, Veranstaltungspromotion, Pressearbeit sowie (inter)nationale Vernetzungsarbeit. Das Modul (5) Koordination/Finanzen/Admin umfasst die Steuerung der Inhalte und Aktivitäten des Programms.


Context


In der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit können Kunst- und Kulturprojekte dazu beitragen, komplexe Themen und Arbeitsfelder der Entwicklungszusammenarbeit effektiv zu vermitteln. Sie stellen Sichtweisen in Frage, laden zur Partizipation an Transformationsprozessen ein und können längerfristig eine Einstellungsänderung anstoßen. Zielsetzung von kulturen in bewegung ist es, zu Perspektivenwechsel und Wertschätzung kultureller Vielfalt beizutragen.

Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 651.300 mit Euro 550.000 (84,44%) gefördert.

project number2399-03/2018
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied550000
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.