Menschliche Sicherheit in Gemeinden von El Salvador und Nicaragua



Contract partner: Nord-Süd Kooperation Gemeinnützige GmbHCountry: Nord- und Mittelamerika, regional/länderübergreifend Funding amount: € 100.000,00Project start: 01.06.2015End: 31.05.2017

Short Description:

Overall goal


Projektziel ist die die Stärkung relevanter AkteurInnen der Verwaltung in 10 ausgewählten Gemeinden von Nicaragua und El Salvador, um eine effektivere Umsetzung der nationalen Strategien hinsichtlich Ernährungssicherheit und BürgerInnensicherheit zu ermöglichen.

 


Expected results


Resultate:

140 SchlüsselakteurInnen in den Gemeindeverwaltungen sind für die Umsetzung von Aktionen zu menschlicher Sicherheit und lokaler Entwicklung ausgebildet; Inklusion von Jugendlichen ist in den Zielgemeinden verbessert; Sozialräume für Jugendliche sind erschlossen; Dialog- und Kooperationsstrukturen in den Gemeinden funktionieren; Austausch und Kooperation unter Gemeinden zum Schwerpunkt menschliche Sicherheit und lokale Entwicklung haben auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene stattgefunden; Organisationsformen zur intermunizipalen Zusammenarbeit (Gemeinde- und Städtepartnerschaften ) sind vorgeschlagen;

 


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen: 10 Gemeinden in El Salvador und Nicaragua (Nicaragua: La Concepción, Nandasmo, Niquinohomo, San Juan de Oriente und Catarina (Departement/Masaya); El Salvador: Panchimalco, Rosario de Mora, Zaragoza, Huizucar, Comasagua). Das Vorhaben wendet sich direkt an folgende Personen und Gruppen: BürgermeisterInnen, GemeinderätInnen, MitarbeiterInnen der Gemeindeverwaltungen, GemeindebürgerInnen, Lokale Wirtschaftstreibende, MitarbeiterInnen von sozialen Organisationen und Vereinen, Jugendliche, VertreterInnen marginalisierter Gruppen. Insgesamt werden rund 1.200 Personen erreicht.

 


Activities


Die Aktivitäten umfassen einen Diplomlehrgang in Management der menschlichen Sicherheit und lokaler Entwicklung; Kurse über nationale Strategien zur menschlichen Sicherheit, BürgerInnensicherheit und Ernährungssicherheit; online-Konsultation und –Beratung; Jugendarbeit in ausgewählten Gemeinden: Angebote von Praktika und Mitarbeit in Kleinunternehmen, gemeinsame Projekte mit Menschen im barrio, Teilnahme an Kommissionen und Komitees der Gemeinde, Übernahme von Verantwortung bei Kampagnen und Veranstaltungen; sportliche Aktivitäten, Tanz, Selbstverteidigung, künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten (Foto- und Videoworkshops, Karaoke, Malen und Graffiti, Schmuckdesign), Diskussionen zu relevanten Jugendthemen, inhaltliche Workshops und ExpertInnengespräche zu Geschlechterbeziehungen, Drogen, Gewalt und Ausbildungsmöglichkeiten, Austausch mit Jugendlichen aus anderen Gemeinden, regionale Jugendtreffen, Lernhilfe; Organisation eines internationalen Forums zu Gemeinde- und Städtepartnerschaften mit TeilnehmerInnen aus Lateinamerika und Europa;

 


Context


Hintergrund: Das Vorhaben baut auf in den letzten Jahren geleistete Arbeiten in Projekten der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit auf (2319-08/2012 Vorgängerprojekt) und wird sich wo thematisch relevant mit laufenden Programmen in Beziehung setzen.

project number2319-06/2015
source of fundingOEZA
sector Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
tied0
modalityProject-type interventions
marker Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.