Nachhaltige TBC Behandlung vorwiegend für Kinder in der Republik Moldau



Contract partner: Caritas der Erzdiözese WienCountry: Moldau Funding amount: € 152.090,00Project start: 01.12.2005End: 31.07.2007

Short Description:

Overall goal


Tuberkulose (TBC) als typische Armutskrankheit attackiert vor allem Menschen, die unter Mangelernährung und schlechten sanitären Verhältnissen zu leiden haben. Die selben Bedingungen finden PatientInnen, insbesondere Kinder auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wieder vor, umso mehr wenn in Betracht gezogen wird, dass viele Familien in Moldau durch Arbeitsmigration zerrissen sind und Kinder bei ihren Großeltern, die wiederum auf minimale staatlicheTransferleistungen angewiesen sind, aufwachsen.

Das vorliegende Projekt ist die Fortführung zu Projekt 8081-00/2004 (Sanierung und Ausstattung der Notfallräume des TBC Spitals Chisinau) und hat folgende Projektziele:

a) die TBC Klinik in Chisinau durch Up-grading von Ausrüstung und Personal in die Lage zu versetzen, adäquate und erfolgreiche Behandlungen vorwiegend für Kinder und deren betroffene Familien durchzuführen

b) Erkrankte Kinder und deren Familien nach Entlassung aus dem Krankenhaus durch verbesserte Versorgung weiter zu betreuen und geeignete Maßnahmen gegen Reinfektionen zu ergreifen

c) Die Bevölkerung der Republik Moldau durch eine Bildungskampagne, getragen von Home Care Mitarbeiterinnen der Caritas Moldau und dem Krankenhauspersonal über TBC-Bekämpfungsmaßnahmen zu informieren

Zielgruppe der Projektinterventionen sind in erster Linie PatientInnen der TBC Klinik Chisinau, insbesondere Kinder und deren Familien. Die TBC Klinik Chisinau hat als Einzugsgebiet die ganze Republik Moldau, da sie die einzige Klinik die Betreuung von TBc- kranken Kindern anbieten kann. Um eine nachhaltige Verbesserung der Gesundheitssituation der Kinder zu gewährleisten, muss auch für Familienangehörige die Möglichkeit einer entsprechenden Betreuung und Nachsorge geboten werden, diese Umfeldbetreuung wird im Rahmen dieses Projektes ebenfalls sichergestellt.

project number8081-00/2005
source of fundingOEZA
sector Basisgesundheit
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.