Peace Kicking Mission. Fussball ist Kommunikation (Filmprojekt)



Contract partner: NAME it, VEREIN ZUR VERMITTLUNG MEDIAL UNTERREPRÄSENTIERTER THEMENCountry: Österreich Funding amount: € 22.000,00Project start: 01.09.2007End: 31.12.2008

Short Description:

Overall goal


Peace Kicking Mission ist ein kultur- und entwicklungspolitisches Projekt anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2008. Es soll über den Fußball auf mediale und künstlerische Weise Aufmerksamkeit für ein politisch krisengezeichnetes Land, den Kosovo, schaffen.

Die name-it media corporation macht sich im Mai 2008 auf den Weg zu einer 'Peace Kicking Mission' in den Kosovo. Während einer dreiwöchigen Tour durch mehrere Städte und Orte im Kosovo organisieren Freizeitfußballer aus Österreich und Deutschland Fußballspiele mit der lokalen Bevölkerung, bei denen sprachliche, kulturelle oder religiöse Barrieren durch den Fußball überwunden werden sollen. Den Abschluss bildet ein finales Turnier in Pristina.

Der daraus entstehende 60-minütige Film soll auf die Lebenssituationen der Menschen in der Region Südosteuropas aufmerksam machen.

Die kosovarischen und serbischen Fußballer werden auch in ihrem persönlichen und sozialen Umfeld porträtiert. Hintergrundinformationen zur politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation werden ebenfalls vermittelt.

Der Film wird während der EURO 2008 bei Public Viewing Veranstaltungen und in Kinos sowie im Rahmen der Wiener Festwochen gezeigt. Auch nach der Europameisterschaft sind weitere Kinovorführungen sowie Festivaleinreichungen geplant. Gespräche über eine mögliche Fernsehausstrahlung laufen.


Das Projekt wird aus OEZA-Mitteln in der Höhe von Euro 22.000,00 (42,20 % des Gesamtprojektvolumens in Höhe von EUR 52.133,00) gefördert.

project number2399-12/2008
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.