Pic your future! Unsere Perspektive auf die globalen Ziele.



Contract partner: JUMP - Jugend-Umwelt-PlattformCountry: Österreich Funding amount: € 40.000,00Project start: 01.01.2018End: 31.12.2018

Short Description:

Overall goal


Im Rahmen des Projekts werden die Sustainable Development Goals (SDGs) Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus ganz Österreich auf jugendgerechte und kreative Art und Weise vermittelt. Ein wichtiges Ziel des Projekts ist es, einen Dialog zwischen Jugendlichen mit unterschiedlichem (Bildungs-)Hintergrund im Sinne des Globalen Lernens zu fördern. Dabei soll ein wechselseitiger Lern- und Forschungsprozess in Gang gesetzt werden.


Expected results


Entwicklung einer mobilen Foto-Ausstellung zum Thema 'Pic your future! Unsere Perspektive auf die globalen Ziele'.

Reichweite des Projekts: 1240 direkt erreichte Personen (Kerngruppenmitglieder, TeilnehmerInnen der Dialogformate, AusstellungsbesucherInnen); rund 10.000 indirekt erreichte Personen über Berichterstattung durch JUMP (Newsletter, Website, Social Media Kanäle) sowie durch Medien und PartnerInnenorganisationen.

Veranstaltungen/Publikationen: 2 Kerngruppen-Seminare, 1 Eröffnungsveranstaltung, 2-wöchige Wanderausstellung an mind. 5 Standorten österreichweit, Ausstellungsfolder, Informationspaket.

Bewusstseinsbildung und persönliche Weiterentwicklung: Die 15 Mitglieder der Kerngruppe sowie die 500 TeilnehmerInnen der Dialogformate verfügen nach der Teilnahme über mehr Wissen und Bewusstsein zu den SDGs und haben einen Bezug zu ihrem persönlichen Lebensstil hergestellt. Sie nehmen sich jeweils mindestens drei konkrete Ideen mit, wie sie in ihrem persönlichen Alltag zur Erreichung der SDGs beitragen können.

 


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen sind Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren in ganz Österreich.

KooperationspartnerInnen sind u.a. Ipsum – Interkultureller Kulturverein, Umweltbundesamt, ÖFSE bzw. C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Bundesjugendvertretung (BJV), Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit (BOJA), Österreichische Jugendinfos, Jugendzentren und Schulen.


Activities


Zentrales Produkt des Projekts ist eine mobile Fotoausstellung mit Audio-, Video- und Textmaterial, die von einer Kerngruppe aus 15 Jugendlichen mit der Unterstützung von ExpertInnen entwickelt wird. Es soll eine attraktive, mobile Ausstellung zu den SDGs entstehen, die Ideen und Ansichten von jungen Menschen dazu widerspiegelt und im Sinne der peer-to-peer Edcuation als Wanderausstellung ein breites Publikum erreicht. Die Ausstellung wird in mind. 5 verschiedenen Bundesländern gezeigt und von Dialogformaten begleitet.

Konkrete Aktivitäten umfassen 2 Kerngruppen-Seminare (je 3 Tage) und Befragung von rund 150 Jugendlichen durch die Kerngruppenmitglieder, Konzeption und Erstellung der Wanderausstellung 'Pic your future! Unsere Perspektive auf die globalen Ziele', eine Eröffnungsveranstaltung im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Rahmenprogramm mit begleitenden Dialogformaten (Informationsmaterial, Führungen, Workshops, Diskussionen) bei den Ausstellungen. Veranstaltungsorte sind u.a. Jugendzentrum Offene Jugendarbeit Dornbirn (OJAD), Jugendzentrum Tivoli Innsbruck, Vienna International Center, UNO-City Wien.

 


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 59.553 mit Euro 40.000 (67,17%) gefördert.

project number2397-10/2018
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied40000
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.