Rahmen für Kleinprojekte 2021 (Büro Jerewan)



Contract partner: Diverse TrägerCountry: Armenien Funding amount: € 30.000,00Project start: 15.02.2021End: 31.10.2021

Short Description:

Overall goal


Der Rahmen für Kleinvorhaben des Auslandsbüros Jerewan 2021 folgt den Grundsätzen, Schwerpunktsetzungen und programmatischen Vorgaben der OEZA-Rahmenstrategie für die Länder der Östlichen Partnerschaft (insbesondere Armenien) bzw. des gültigen Dreijahresprogramms der Österreichischen Entwicklungspolitik. Eine Konzentration auf die für Armenien gültigen thematischen Schwerpunktbereiche ist geplant.


Expected results


Die erwarteten Ergebnisse werden in den einzelnen Kleinvorhaben festgesetzt.


Target group / Beneficiaries


Anspruchsberechtigte für die Kleinvorhaben sind lokale Projektträger, die aufgrund des EZA-Gesetzes eine Förderung erhalten können sowie internationale Partnerorganisationen vor Ort.

Auftragnehmer für Werkverträge sind lokale KonsulentInnen.

Die Begünstigten werden im Rahmen der Vergabe der jeweiligen Förderung bzw. des jeweiligen Auftrags festgelegt.


Activities


- (Ko-)Finanzierung von Projekten im Kontext der Rahmenstrategie für die Länder der Östlichen Partnerschaft bzw. in Ergänzung des Arbeitsfeldprogrammes für Armenien 2021

- Technische Assistenz

- Unterstützung von Veranstaltungen, Publikationen, Kapazitäten- und Wissenstransfer in den genannten Bereichen

- Maßnahmen zugunsten von Harmonisierung und Maßnahmen im Rahmen gemeinsamer Geberinitiativen

- Maßnahmen, die der Umsetzung der Prinzipien der OEZA dienen (z.B. „Leave no one behind - Ansatz“ (SDGs), menschenrechtsbasierter Ansatz; Geschlechtergleichstellung bzw. Förderung von Frauen)

- Unterstützung von Maßnahmen, die Armenien bzw. die benachteiligte Bevölkerung bei der Bewältigung der COVID-19 Krise und deren Folgen unterstützt.

project number6503-00/2021
source of fundingOEZA
sector Andere multisektorielle Maßnahmen
tied
modalityProject-type interventions
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.